INHALTSVERZEICHNIS


Individueller Verkäufer

Bei einem individuellen Verkäufer kann es sich um eine einzelne Person oder einen Einzelunternehmer handeln. Das Mindestalter für Einzelpersonen ist 18 Jahre.


Gewerblicher Verkäufer

Die folgenden Organisationen gelten als gewerbliche Verkäufer:

  • Partnerschaft
  • Öffentliche Gesellschaft
  • Privatunternehmen
  • Gemeinnützige Organisation
  • Behörden


Rechtliche Verpflichtungen gewerblicher Verkäufer beim Verkauf von Waren oder Dienstleistungen an Kunden über das Internet

Beachten Sie, dass dieses Seite nur zu Informationszwecken dient und keine Rechtsberatung darstellt. Bitte wenden Sie sich an einen Rechtsberater, falls Sie Fragen zu den Auswirkungen dieser Vorschriften auf Sie haben.

 

Gewerbliche Verkäufer, die Waren oder Dienstleistungen an Kunden über das Internet anbieten, sind gemäß den Verbraucherrechterichtlinien (Information, Stornierung und zusätzliche Kosten) von 2013 und dem Gesetz über Verbraucherrechte von 2015 einer Reihe von rechtlichen Verpflichtungen unterworfen. Der folgende Überblick informiert über die wichtigsten rechtlichen Verpflichtungen und beschreibt, wie Sie als gewerblicher Verkäufer beim Verkauf von Tickets bei StubHub diesen Verpflichtungen nachkommen können.

 

In welchen Fällen sollte ich mich als gewerblicher Verkäufer anmelden?

Gemäß den Vorschriften für Verbraucherverträge (Information, Stornierung und zusätzliche Kosten) aus dem Jahr 2013 ist ein gewerblicher Verkäufer oder „Händler“ eine Person, die im Zusammenhang mit ihrem Gewerbe, Unternehmen, Handwerk oder Beruf unternehmerisch tätig ist. In den meisten Fällen sollte es keine Unklarheiten geben: Wenn Sie ein angemeldetes Unternehmen haben und Ihre Verkaufsaktivitäten bei StubHub damit in Verbindung stehen, sollten Sie sich als gewerblicher Verkäufer anmelden.

 

Grundsätzlich sollten Sie sich in folgenden Situationen bei StubHub als gewerblicher Verkäufer anmelden:

  • Sie verkaufen regelmäßig Tickets mit einer Gewinnabsicht (die Verkäufe müssen dabei nicht ausschließlich über www.stubhub.co.uk erfolgen).
  • Sie verkaufen eine große Anzahl von Tickets über einen ausgedehnten Zeitraum;
  • Sie verkaufen Tickets über ein eingetragenes Unternehmen, agieren als Kleinunternehmer, verfügen über eine Umsatzsteuernummer oder Sie bezahlen andere Personen dafür, dass sie Tickets in Ihrem Auftrag verkaufen;
  • Sie werden von einer anderen Person oder einem Unternehmen für den Verkauf von Tickets bezahlt;
  • Sie der Organisator der Veranstaltung sind, für die Sie Tickets verkaufen; oder
  • Sie mehr als 100 Tickets über www.stubhub.co.uk in einem Zeitraum von 12 Monaten verkauft haben.

Diese Liste ist nicht erschöpfend und andere Aktivitäten können ebenfalls dazu führen, dass Sie als gewerblicher Verkäufer gelten. Wenn Sie als Privatverkäufer auftreten, obwohl Sie Tickets gewerblich verkaufen, verstoßen Sie sowohl gegen Verbraucherschutzvorschriften als auch gegen unsere Grundsätze. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie als gewerblicher Verkäufer gelten, sollten Sie sich an einen Rechtsberater wenden.

 

Welche Verpflichtungen übernehme ich als gewerblicher Verkäufer und wie kann ich diesen Verpflichtungen bei StubHub nachkommen?

Sie müssen Informationen zu Ihrer Identität und Ihren geschäftlichen Aktivitäten bereitstellen

Sie müssen Informationen zu Ihrer Identität und Ihrem Unternehmen (z. B. Ihren Handelsnamen), die vollständige Postanschrift, unter der Ihr Unternehmen angemeldet ist, die Handelsregisternummer (falls zutreffend) und die Umsatzsteuernummer (falls zutreffend) angeben.

 

Wenn Sie zum ersten Mal ein Ticket auf unseren Websites in der EU oder für eine Veranstaltung in der EU einstellen, fordern wir Sie auf zu erklären, ob Sie als privater oder gewerblicher Verkäufer handeln. Bei einer Anmeldung als gewerblicher Verkäufer können Sie zusätzliche Angaben zu Ihrer Identität und Ihrem Unternehmen (falls zutreffend) machen. Bitte geben Sie die Informationen an, die auf Ihre Tätigkeit zutreffen.

 

Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen den Käufern während des Kaufvorgangs angezeigt.

 

Stellen Sie sicher, dass Ihre geschäftlichen Daten immer korrekt und auf dem neuesten Stand sind. Wenn Sie Änderungen daran vornehmen müssen, wenden Sie sich an den Kundenservice.

 

Sie müssen Informationen zu den von Ihnen verkauften Tickets bereitstellen

Als gewerblicher Verkäufer müssen Sie Käufern vollständige und richtige Informationen zu den verkauften Tickets angeben. Dies umfasst unter anderem den Namen der Veranstaltung, das Datum der Veranstaltung, den Bereich, die Reihe, den Sitzplatz (falls verfügbar und auf das Ticket anwendbar), jede eindeutige Ticketnummer, die dem Käufer helfen kann, den Sitz- oder Stehplatz oder seinen Stehbereich (falls verfügbar) zu identifizieren, den Originalpreis des Tickets und alle zusätzlichen Pflichtangaben oder Einschränkungen, die für Ihr Ticket gelten (z. B. eingeschränkte Sicht oder Wiederverkaufsbeschränkungen), und (in Bezug auf Tickets für britische Veranstaltungen) jede Verbindung, die zwischen Ihnen und dem Veranstalter/Rechteinhaber oder StubHub besteht. 

Der von Ihnen festgelegte Ticketpreis muss einschließlich aller geltenden Steuern sein.

 

Beim Einstellen von Tickets bei StubHub bitten wir Sie um Folgendes:

  • Angabe eines Preises für Ihr Ticket (einschließlich eventueller Steuern)
  • Angabe vollständiger und genauer Informationen zu Ihren Tickets (einschließlich aller Beschränkungen)
  • Auswahl einer Versandart je nach Art der von Ihnen verkauften Tickets
  • Beachten Sie, dass die aufgeführten Informationen für alle zum Verkauf angebotenen Tickets angegeben werden müssen, auch wenn Sie nicht als gewerblicher Verkäufer auftreten.
  • Angabe von Informationen zu den verfügbaren Kommunikationsoptionen und zum Stornierungsrecht

Sie müssen dem Kunden einen schnellen und effizienten Kommunikationsweg zur Verfügung stellen. Da StubHub in Ihrem Namen für alle Kundenfragen zuständig ist, stellen wir den Käufern die Kontaktinformationen für unseren Kundenservice (E-Mail-Adresse und Telefonnummer) zur Verfügung.

 

Muss ich Kunden ein Stornierungsrecht einräumen?

Nein, der Verkauf von Tickets für Veranstaltungen mit einem bestimmten Veranstaltungsdatum oder -zeitraum ist vom Stornierungsrecht ausgeschlossen. Sie sollten den Käufer jedoch darüber informieren, dass er über kein Stornierungsrecht verfügt. Sie können das Textfeld für zusätzliche Angaben verwenden, die erforderlich sein könnten (z. B. Informationen dazu, ob der Kunde ein Recht auf Stornierung hat oder nicht usw.).

 

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Ihren Verpflichtungen als gewerblicher Verkäufer haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Rechtsberater.